Rückführungen

Als eine besondere Form des Einzelcoachings bieten wir lösungsorientierte Rückführungen an. Wie bei einem systemischen Coaching auch, ist der Ausgangspunkt einer Sitzung das Anliegen des Klienten. Während bei einem systemischen Coaching unbewusste Zusammenhänge, die mit dem Anliegen in Verbindung stehen, im Außen durch Stellvertreter sichtbar gemacht werden, erfolgt der Zugang zu diesen Informationen bei einer Rückführung durch eine Innenschau des Klienten.

 

 

Ablauf einer Rückführung

 

Nach einem Vorgespräch wird der Klient dazu angeleitet, sich zu entspannen. Die konkrete Entspannungsmethode kann dabei jeweils individuell auf den Klienten abgestimmt werden. Ziel der Entspannung ist es, den Klienten für die feinen Regungen seines eigenen Unterbewusstseins zu sensibilisieren und ihm entsprechende Wahrnehmungen zu ermöglichen. Die bewusst herbeigeführte Entspannung ähnelt dem Zustand, den viele Menschen regelmäßig kurz vor dem Einschlafen oder unmittelbar nach dem Aufwachen erleben. Das Wach- und das Traumbewusstseins berühren sich. Der Klient ist bei vollem Bewusstsein und kann seine reale Umgebung nach wie vor wahrnehmen. Zugleich sind die Tore seines Unterbewusstseins ein Stück weit geöffnet, so dass innere Bilder und andere subtile Eindrücke an ihn herantreten können.

 

Mit diesen inneren Wahrnehmungen wird während der Rückführung gearbeitet. Klassischerweise wird der Klient in der Zeit zurück geführt. Das heißt, er begibt sich unter Anleitung des Coaches auf eine Reise in seine eigene Vergangenheit. Längst vergessene oder verdrängte Erinnerungen, die im Unterbewusstsein des Klienten gespeichert sind, können auf diese Weise wieder in sein Bewusstsein gelangen. Ereignisse der eigenen Biographie können erneut betrachtet und erlebt werden.

Bei einer lösungsorientierten Rückführung wird der Klient dazu angeleitet, gezielt solche Ereignisse seiner Vergangenheit aufzusuchen, die mit seinem Anliegen in Verbindung stehen. Die Erinnerungen offenbaren sich hierbei von selbst: Ganz plötzlich taucht ein inneres Bild auf; spontan ist eine Idee oder ein Einfall da. Dieser erste Funke wird sodann weiterentwickelt. Der Coach sorgt dafür, dass der Klient den Faden nicht verliert, sondern ihn bis zum Kern der Erinnerung aufrollen kann. In diesem Kern ist fast immer etwas verborgen, das mit dem Anliegen des Klienten elementar in Verbindung steht.

Noch während sich der Klient im Entspannungszustand befindet, erfolgt zum Ende der Sitzung hin eine Auswertung des Erlebten. Die gewonnenen Einsichten werden noch einmal reflektiert und in einen Kontext mit dem heutigen Anliegen des Klienten gestellt. Der Klient kann sich klar vor Augen führen, wie ihn die Erlebnisse der Vergangenheit geprägt haben und wie sie ihn in seinem heutigen Leben noch immer beeinflussen. Wenn die Erkenntnis umfassend ist, kann das Muster oder die Prägung teilweise, im Idealfall sogar komplett losgelassen werden.

Die meisten Prägungen und Muster werden in der Kindheit und Jugend eines Menschen angelegt. Aber auch bedeutende Erlebnisse im Erwachsenenalter können auf die Persönlichkeit einen großen Einfluss nehmen. Oftmals fehlt die Zeit, um einschneidende Lebensereignisse angemessen zu verarbeiten. Eine Rückführung kann eine Möglichkeit sein, belastende Geschehnisse aus gesunder Distanz noch einmal zu betrachten. Im Idealfall kann mit der fortgeschrittenen Lebenserfahrung sodann die Verarbeitung erfolgen, die zu einem früheren Zeitpunkt nicht möglich war.

 

 

Rückführungen und Reinkarnation

Viele Menschen und sogar ganze Religionen sind davon überzeugt, dass die Existenz eines Individuums schon lange vor dem aktuellen Leben begonnen hat. Sie glauben an die Reinkarnation und gehen davon aus, dass jeder Mensch schon viele Male gelebt hat. Das momentane Leben betrachten sie als eines von vielen Kapiteln in der langen Biographie der Seele. Unter dieser Annahme werden Rückführungen von vielen Anwendern ganz gezielt dazu genutzt, um dem Klienten das Wiedererleben einer vergangenen Inkarnation zu ermöglichen. Hierbei können sodann, wie bei einer Rückführung in das aktuelle Leben auch, unverarbeitete Ereignisse beleuchtet und ihre Auswirkungen auf die aktuelle Lebensphase reflektiert werden.

Auch mit den von uns angebotenen Rückführungen ist ein Erleben von Szenen möglich, die in einer anderen Zeitepoche spielen. Ob diese Eindrücke jeweils authentische Erinnerungen an eine tatsächliche vorherige Existenz des Klienten oder womöglich nur traumhafte Projektionen des Unterbewusstseins sind, können und möchten wir nicht beurteilen. Jeder Mensch, der sich mit dem Thema Reinkarnation beschäftigt, muss letztlich selbst entscheiden, ob er an Reinkarnation glauben möchte oder nicht. Ebenso kann nur der Klient selbst beurteilen, inwieweit er die im Rahmen einer Rückführung erlebten Eindrücke mit reinkarnatorischem Bezug einordnen möchte. Eine Rückführung in ein vergangenes Leben kann eine sehr interessante und bereichernde Erfahrung sein. Die auftauchenden Eindrücke haben immer etwas mit dem Klienten selbst zu tun. Unabhängig von der Frage nach ihrer Authentizität ermöglichen sie Erkenntnise und Veränderungen. 

 

 

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin für eine Rückführung. Bei Fragen zu dieser oder unseren anderen Methoden können Sie gerne auf uns zukommen (Kontakt).

 

Beispiele für mögliche Anliegen, die im Rahmen einer Rückführung bearbeitet werden können finden sich unter diesem Link.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© auf der Lake coaching